V&B | FIRMENGESCHICHTE
15491
page-template-default,page,page-id-15491,ajax_updown,page_not_loaded,,qode-title-hidden,paspartu_enabled,hide_top_bar_on_mobile_header,qode-theme-ver-13.2,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.5,vc_responsive

Firmengeschichte

1981 – 1985

Im Jahre 1981 haben Herr und Frau Vujic eine kleingewerbliche Werkstatt zur Herstellung von> Verpackungsmaterial aus Polyäthylen gegründet. Die Produktion begann damals mit der Konfektionirung bzw. mit der serienmäßigen Herstellung von verschidenen Säcken und Verpackungsbeuteln aus Polyäthylen, die vor allem auf dem einheimischen Markt Absatz fanden. Der Sitz der Firma befand sich in Palic, eigentlich im Privathaus der Familie.

1984 – 2002

Im Januar 1985 haben sie sich im Interesse der Erweiterung der Produktion mit Herrn und Frau Bucalo zusammengeschlossen und haben eine gemeinsame kleingewerbliche Werkstatt gegründet und ins Handelsregister eintragen lassen. Neue Ausrüstung wurde gekauft, unter anderem ein Extruder zur Folienherstellung aus Polyäthylen. Dadurch konnte die Produktion gesteigert werden. Paralell damit stieg auch die Zahl der Beschäftigen.

Nach der Erweiterung der Produktpalette und nach weiterer Eroberung des Marktes shien es notwendig zu sein, den gesamten Produktionsprozess mit zusätzlichen Maschinen und Ausrüstungen abzurunden. So wurde auch eine Flexo-Maschine zum Bedrucken von Folien in vier Farben angeschafft. Durch ein komplettes Angebot wurde es möglich, eine große Anzahl von Kunden zu erreichen, und ihre Anforderungen zufriedenzustellen.

Es wurde für bekannte Kunden produziert und es wurden mehrere Einzelhandelsgeschäfte in Subotica eröffnet. Damals wurde auch der Beschluss gefasst, eine neue Produktionsstätte in Palic, Trogirska Nr.2, zu bauen. Im Mai 1988 wurden die Bauarbeiten an dieser Produktionsstätte abgeschlossen. Die Produktion wurde in die neue Produktionshalle umgesiedelt. Es wurden weitere Maschinen und Ausrüstungen gekauft.

Das Geschäft entwickelte sich sehr schnell. Man hoffte auch auf die Verbesserung der wirtschaftlichen und politischen Bedingungen, die dazu beitragen sollten, die Erwartungen hinsichtlich der getätigten Investitionen zu rechtfertigen. Die neuen gesetzlichen Vorschriften und Regelungen ermöglichten im Jahre 1989 die Umregistrierung, d.h. die Abänderung der Eintragung in das Handelsregister.

2002

Man nutzte diese Gelegenheit, um das gemein- same kleingewerbliche Werkstatt zu löschen, und ein privates Unternehmen mit dem gleich- en Fertigungsprogramm zu gründen, das auch heute existiert. Komplettes Angebot, effektive Arbeit und hohe Qualität machten es möglich, die Erwartungen der Kunden wirksam und schnell zu erfüllen. In relativ kurzer Zeit stellte sich jedoch heraus, dass die Produktionsfläche, die uns damals zur Verfügung stand, einfach nicht ausreichte, um alle Kundenwünsche zu erfüllen.

Wir haben rechtzeitig erkannt, dass wir ohne neue Investitionen bald nicht mehr in der Lage sein werden, den Anforderungen unserer Kunden nachzukommen. Als einzige Lösung bot sich der Bau eines modernen Gebädes, das sowohl die damaligen als auch die zukünftigen Anforderungen zufriedenstellen sollte.

Im Jahre 1992 traf man die Entscheidung, ein Baugrundstück in Subotica, an der Adresse Magnetna polja Nr. 21 zu erwerben, und mit dem Bau eines Objektes mit einer Gesamtfläche von 3100 m2 zu beginnen. Das neue Objekt sollte für Produktionszwecke dienen, aber auch entsprechende Büroräume haben.

Wegen der allgemein bekannten Probleme und Schwierigkeiten in den letzten zehn Jahren in unserem Land konnte die neue Produktionsstätte und gleichzeitig neuer Geschäftssitz erst im Jahre 2002 fertiggestellt werden. Im selben Jahr wurde die Produktion in Palic eingestellt, und man begann mit der Produktion in der neuen Halle.